Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
Iron Sky: The coming Race

Iron Sky: The coming Race

Der BLITZ!-Filmtipp:


Iron Sky: The coming Race

Es war 2012, als einer der ersten deutschen Filme, die über Crowdfunding finanziert wurden, auf die deutschen Kinoleinwände kam. Diese skurrile Science-Fiction-Komödie wurde Kult und das schreit bekanntlich gern nach Fortsetzung. Die kommt nun nach mehreren Verschiebungen endlich in die Kinos. Die Regie nahm erneut der Finne Timo Vuorensola in die Hand, einige alte "Bekannte" sind wieder dabei wie Stephanie Paul als Präsidentin der USA, Udo Kier, der alte Wolfgang Kortzfleisch - diesmal auch als Hitler -, und Julia Dietze gibt die Renate Richter. Es geht munter weiter mit den Absurditäten auf der ehemaligen Basis der Nazis auf dem zu zerbrechen drohenden Mond, wo sich der "Jobismus" (fußend auf Steve Jobs Lehren) breit macht und eine Flucht ins Erdinnere als letzter Ausweg gesehen wird. Nur - im Inneren der vor 20 Jahren zerstörten Erde wartet Adolf Hitler mit seiner Dinosaurierarmee.


Iron Sky: The coming Race

Iron Sky: The coming Race

Iron Sky: The coming Race

Iron Sky: The coming Race

BLITZ! Stadtmagazin

verwandtes Thema:





Wort: Carola Kinzel

Bild: Splendid